Datum

Thema

13.12.01

Pelze, Jagd und Jäger....

Erfolg für Pelz-Gegner!

Anscheinend zeigen Protestaktionen doch ihre Wirkung: Karstadt nimmt echte Pelze aus dem Sortiment. Essen (dpa) - Karstadt wird künftig keine echten Pelze mehr verkaufen. Nach einer Kundenbefragung habe sich die Kaufhauskette entschlossen, die restlichen fünf Echtpelz-Abteilungen zu schließen und spätestens ab März kommenden Jahres nur noch synthetische Pelze anzubieten. Derzeit gebe es noch in den Kaufhäusern in Berlin, Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg und Köln echte Pelze, teilte das Unternehmen am Freitag in Essen mit. dpa, 08.12.2001 - Herzlichen Glückwunsch an z.B. www.abschaffung-der-jagd.de

Wenn Pelzträger aufgeschreckt werden müssen...

"Wie wünschen gnädige Frau Ihren Pelz? - vergast, erdrosselt, per Stromschlag, Genickbruch oder lieber aus der Falle?'' Mit drastischen Worten haben die Tierversuchsgegner Baden-Württemberg am Samstag zwischen den Passanten im Stadtzentrum auf sich aufmerksam gemacht. Das Motto der Großveranstaltung auf dem Schlossplatz war: "Frieden für Mensch und Tier''. Provokationen sind bei solchen Auftritten üblich. Und da haben Passantinnen, die mit Pelzmänteln unterwegs sind und in der Nähe auftauchen, nichts zu lachen. Aber es geht auch um die Not von Tieren, die nicht der Pelzmode zum Opfer fallen. Worte allein genügten den Tierversuchsgegnern nicht. An Informationssäulen waren eindringliche Bilder vom Schicksal vieler Tiere zu sehen. (26.11.2001, Stuttgarter Nachrichten )

Wenn Dummheit tötet...

Jäger durch Kugel aus eigenem Gewehr getötet. Kellenhusen, 19. November (AFP) Ein 46-jähriger Jäger aus dem schleswig-holsteinischen Kellenhusen ist durch eine Kugel aus seinem eigenen Gewehr ums Leben gekommen. Ermittlungen ergaben laut Polizei zweifelsfrei, dass der Jäger in einen Wassergraben rutschte und sich dabei der tödliche Schuss aus seinem Gewehr löste.

Wenn Dummheit weh tut...

Hasenjagd paradox: Zwei Jäger von Schrotladung verletzt. Ochtrup (dpa/lnw) - Mit einem kerngesunden Meister Lampe aber zwei verletzten Jägern hat am Mittwoch eine Hasenjagd in Ochtrup (Kreis Steinfurt) ein untypisches Ende genommen. Ein Jäger aus Coesfeld habe beim Versuch, den Rammler zu erlegen, seine beiden Waidgenossen
aus Saerbeck (Kreis Steinfurt) und Münster getroffen, teilte die Polizei in Steinfurt mit. Die beiden Getroffenen hätten von der Schrotladung leichte Verletzungen an Kopf und Armen davon getragen.

Wenn die Bevölkerung Angst vor Jägern hat...

"Suchjagd" am Samstagvormittag am Rande des Wohngebietes Winkelhausen. Mutter fürchtet um die Sicherheit ihres Kindes. Eltern fordern Hinweisschildern vor dem Treiben. Langfristige Ankündigen fehlen, weil sonst "militante Tierschützer" aufschrecken und den Jägern in die Quere kommen. Auch ein Gespräch mit dem zuständigen Jagdausübungsberechtigten hätte nichts gebracht. "Wenn die Kinder sich nicht dran halten (dass sie nicht in dem Landschaftsschutzgebiet spielen sollten), müssen sie eben mit den Konsequenzen rechnen", so sein Kommentar. Zwar ist es das "gute Recht" der Jäger, dort auch ohne Hinweis zu jagen, das sagt auch das Gesetz. Im Sinne einer guten Nachbarschaft sei dies aber garantiert nicht. (Neue Ruhr Zeitung vom 23.11.2001)

News von Tigerfreund und Tierschützer Helmut Rentsch. Info Mail Tierschutz abonnieren!

10.12.01

Heute ist Welttierschutztag!

Versenden Sie doch an liebe Freunde, die sich für Tiere einsetzen, heute einmal eine elektronische Postkarte, z.B. mit Edgars Postkartenservice. Ein paar habe ich schon für Sie ausgewählt, z.B. Maus, Giraffe, Schwein, Gänse, Affe, Hase, Pferd, Rind, Huftiere, Hirsch, Beuteltier und Schlange. Immer oben auf der Seite das kleine Icon anklicken.

09.12.01

Linkliste neu!

Schon die neue dynamisch generierte Linkliste besucht? Hier finden Sie inzwischen 178 Tierschutzlinks, und es werden täglich mehr. Sie können auch selber Links eingeben. Falls es Sie interessiert: Hier zur Statistik.

09.12.01

Erfolg für Sing- und Zugvogel-Schützer

Mailand/Aachen - Rund 15.000 Netze, Fallen und Leimruten zur Jagd auf Sing- und Zugvögel haben deutsche und italienische Vogelschützer seit Anfang Oktober in den Bergen westlich des Gardasees abgebaut und zerstört. "Wo vor kurzem noch ungezählte Rotkehlchen und Nachtigallen in den Fallen verendeten, haben die Tiere jetzt freien Flug Richtung Süden," freut sich Eugen Tönnis vom Komitee gegen den Vogelmord e.V. in Aachen. Beamte der italienischen Forstpolizei hätten zudem zahlreiche Wilderer entwaffnet. Derweil plant das Komitee gegen den Vogelmord e.V. bereits die nächsten Aktionen. Ab November sollen auf der Mittelmeerinsel Sardinien Tausende Rosshaarschlingen eingesammelt werden, mit denen dort überwinternden Drosseln und Rotkehlchen nachgestellt wird. Mehr Infos hier.

09.12.01 Morgen, am 10. Dezember ist zum 4. Mal Welttierschutztag!

09.12.01

Filmtipp: Der hohe Umweltpreis der Fischfarmen

Ein Grossteil der feinen Party-Häppchen und preiswerten Frühstücks-Schnäppchen kommt aus Lachs-Farmen. Das heisst: Intensivhaltung, Massenfütterung und bisweilen auch Antibiotikas - wie bei der Schweinemast. Der Film, gedreht in Grossbritannien, Kanada und Norwegen, zeigt die Folgen: Die wildlebenden Lachse leiden unter der Wasserverschmutzung der Zuchten, zudem stecken sie sich immer wieder mit Krankheiten der Zuchtlachse an. Noch gibt es ihn, den wildlebenden Lachs, aber er ist in Gefahr. Anschauen: Montag, 17. Dezember, 22.20 Uhr auf SF 1

08.12.01

Achtung, Katzenschützer und -freunde! "Bei meiner nächsten Fahrt nach Bukarest würde ich gerne auf der Heimfahrt auch ein paar noch sehr junge Katzen mitnehmen. In Bukarest gibt es leider kaum eine Möglichkeit, Katzen zu vermitteln. Bitte meldet Euch bei mir, falls jemand von Euch die Möglichkeit hat, ein oder mehrere Katzen in Pflege zu nehmen oder vielleicht sogar die eine oder andere endgültig bei sich aufzunehmen. Karin Herma
Mit Klick aufs Foto zu meiner Seite über den Transport von Katzen von Teneriffa nach Deutschland.

Eilaktion, Mord im Amazonas! Kämpfer für den Regenwald in akuter Gefahr. Bereits fünf brasilianische Umwelt-Schützer wurden in letzter Zeit umgebracht. Andere stehen auf einer Todesliste, weil sie gegen Regenwald-Zerstörung kämpfen. Bitte helfen Sie den Menschen im Amazonas! Hier gibts aktuelle Informationen und eine Protestmail. Mehr Links finden Sie in der Linksammlung; Stichwort eingeben, z.B. "Regenwald" "Umweltschutz", oder "Artenschutz", damit Sie schnell die entsprechenden Seiten finden.

Linktipp: Neues Forum für Tierfreunde, die mitreden wollen

06.12.01

Weihnachtsgans

Zu Weihnachten den "Gänseschmaus"? Scrollen Sie hoch und stimmen Sie ab. Ich bin gespannt. Informationen über Gänse bei Tierdach.de hier klicken oder gleich zum Thema!

06.12.01

Jäger angeschossen

Ein Jäger ist am Samstag bei einer Treibjagd in Aurolzmünster (Bez. Ried im Innkreis) von einer Schrotladung am Kopf getroffen und schwer verletzt worden. Den Unfall dürfte ein Querschläger seines Kollegen verursacht haben. Wegen der schweren Augenverletzung musste der 40jährige vom Krankenhaus Ried weiter ins Krankenhaus Salzburg transportiert werden (Salzburger Nachrichten, 03.12.2001) Ohne Worte, auch nicht den Spruch mit der Grube, aber Linktipp

Drei Bauern starben im Stall: Ferkel lebt, Schlachter tot

Mit einem Elektroschocker versuchten drei Ungarn in Darvaspuszta, ein Schwein zu schlachten - nur das Ferkel überlebte. Zwei der Bauern bekamen im Getümmel mit der kleinen Sau selbst einen Stromschlag und starben, der dritte erlitt in der Aufregung einen tödlichen Herzanfall (U-Express, 27.11.2001) Ohne Worte, auch nicht den Spruch mit dem Wald und dem Echo, aber Linktipp mit Video zum Ansehen

News von Tigerfreund und Tierschützer Helmut Rentsch. Info Mail Tierschutz abonnieren!

05.12.01

Zur Lockerung des Schächtverbotes

In einer Zeit, wo weltweit alles drunter und drüber zu gehen scheint, wo eine Katastrophe unmittelbar auf die andere folgt und sich immer mehr Menschen in ihrer Existenz bedroht fühlen, wollen Tierschutzanliegen nicht so recht ins Alltagsbild passen. Nur: Was können denn die Tiere dafür, wenn die Menschen offensichtlich keinen Weg finden, in Frieden miteinander zu leben? Hier gehts zum Editorial des Geschäftsführers vom Zürcher Tierschutz

Das Schächten ist eine bei den Juden und sonst im Orient übliche, besondere Art des Blutentzuges, und zwar am unbetäubten Tiere. In der größten Mehrzahl der Fälle geht das Schächten wie folgt vor sich: Dem Schlachttiere wird ein Seil um die Füße gelegt, dieses Seil wird über eine Winde geführt, durch Andrehen der Winde werden die Füße zusammengezogen, und das Tier wird so zum Umstürzen gebracht. Natürlich geht das nicht ohne heftigen Widerstand, besonders bei jungen Tieren. Lesen Sie mehr darüber im Handbuch der Juden.

PS: Hiermit möchte ich mich ausdrücklich gegen Antisemitismus, Nazismus und jegliche Art der Menschenverachtung aussprechen. Aber auch gegen Tierquälerei!

05.12.01

Weihnachtsgeschenk-CD-ROM-Tipp

Die schönsten Rilke-Gedichte auf CD-ROM. Die mehrfach prämierte Rilke-Seite von onlinekunst gibt es jetzt auch als CD. Mit Musik von Daniel Signer. Die CD enthält alle auf der im Internet veröffentlichten Gedichte mit dem Stand November 2001. Da die Texte im HTML- Format auf der CD vorliegen, können Sie mit jedem Web- Browser angesehen werden. IDEAL als Weihnachtsgeschenk nicht nur für Rilke-Freunde! Die CD enthält 185 Dateien. Bestellen Sie die Rilke- CD von onlinekunst.de zum Preis von 25 Euro!

Das Besondere: Auf der Startseite der CD steht auf Wunsch, von wem die CD gekauft wurde und an wen sie verschenkt wird.

Leseproben

Der Panther

Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe
so müd geworden, daß er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe
und hinter tausend Stäben keine Welt.

Der weiche Gang geschmeidig starker Schritte,
der sich im allerkleinsten Kreise dreht,
ist wie ein Tanz von Kraft um eine Mitte,
in der betäubt ein großer Wille steht.

Nur manchmal schiebt der Vorhang der Pupille
sich lautlos auf -. Dann geht ein Bild hinein,
geht durch der Glieder angespannte Stille -
und hört im Herzen auf zu sein.

Rainer Maria Rilke

04.12.01

„Babyferkel“- Fernseh-Tipp

Bis vor wenigen Jahren waren ganz kleine Ferkel eine Delikatesse für Gourmets.  Die sogenannten Babyferkel wiegen 6, 8, oder 12 Kilo, sind 3 bis 6 Wochen alt. Ihre Lebensdauer richtet sich nicht selten nach der Größe der Party, auf der sie gegrillt oder auf einer Platte serviert werden.

Warum sind diese „Leckerbissen“ heute eine Massenware und so günstig erhältlich? In der „Schweineforschung“ wurden neue Zuchtlinien entwickelt; bei denen die männlichen Tiere nur „Nebenprodukte“ sind. Deshalb gibt es die "Babyferkelprogramme" das heißt, die Tiere werden bereits im Alter von wenigen Wochen, quasi von der Mutterbrust weg, geschlachtet.

Die Filmemacher haben Ferkel von ihrem Weg vom Bauern in einen Schlachthof begleitet, der sich auf "Spanferkel" und Babyferkel spezialisiert hat. Bis zu tausend Ferkel werden hier - Tag für Tag - getötet, schnell und billig.

Im Fernsehen: ZDFreporter, morgen, Mittwoch, den 5. Dezember, 21 Uhr, von Manfred u. Marina Karremann
Zu den Schweineseiten bei Tierdach
Linktipp: Ferkelchen bei Tierschutz einmal anders

04.12.01

Linkliste neu!

Es ist vollbracht, ich habe fast* alle Links der alten Linklisten in die neue dynamisch generierte Linkliste übertragen (und noch mehr!). Hier finden Sie nun 150 Tierschutzlinks, und es werden täglich mehr. Das gute daran: es werden nach Ihren Such-Stichworten die passenden Links mit Kurzbeschreibungen gefunden. Und: Sie können selber Links eingeben, pflegen und löschen.

*Liebe Tierheim-Seiten-Betreiber, da es soo viele sind, ist diese Rubrik noch nicht vollständig übernommen. Bitte helfen Sie mir und tragen Sie Ihre Links selber ein. Hier zur "alten" Tierheime-Linkliste.

03.12.01

Auch in der Türkei ist Winter!

Das Tierheim Istanbul braucht Ihre Hilfe!
Die Tiere frieren, es müssen dringend Schutzhütten gebaut werden. Leider fehlt dem Tierheim das Geld dafür, bitte spenden Sie für die Tiere. Das Tierheim hat ca. 1800 Hunde zu versorgen. Eine Vermittlung in Istanbul ist fast nicht möglich. Helfen Sie: durch Spenden, als Flugpate oder indem Sie ein Tier bei sich aufnehmen. Mehr Infos hier.

02.12.01

Weihnachtsgeschenk-Buchtipp

Das Buch, das den Anstoß zur Entstehung der Tierrechtsbewegung gab. Der Welt-Bestseller von Peter Singer in aktueller, deutschsprachiger Ausgabe. exklusiv bei veganbasics. Ein Buch: EURO 8,00 oder gleich 12 Stück (wunderbares Weihnachtsgeschenk) für EURO 6,70.

Peter Singer schreibt: »dieses Buch ist kein sentimentaler Aufruf zur Sympathie gegenüber »niedlichen Tieren«. ... es ist ein Versuch, gründlich, sorgfältig und konsequent darüber nachzudenken, wie wir eigentlich mit Tieren umgehen.«

zum Archiv (bis November 2001)