zur tierdach-Startseite

zur Affenseite 1

Menschenaffen: Gorillas


Hier klicken: aktuelles Thema bei tierdach!Home Suche Gästebuch Impressum Tier-News Tier-Links Tier-Termine Tiere in der Kunst Zitate


Statistik heute

 
Besucher*
 
Seitenaufrufe**
 
jetzt online***

Counter by PrimaWebtools.de

Hier gehts zur Statistik dieser Webseite!
zur tierdach-Demostatistik

*Erfassung bis 1.000 bzw
**Erfassung bis 3.000
***Begrenzte Erfassung


Gorilla


Menschenaffe
Säugetier

zum Puzzle

 



Affen im Zirkus


Home
Suche
Übersicht

Kontakt

Gästebuch


Affen in der Kunst

Affenstarke Buchtipps


tierdach-Linktipp


Linktipp

Buchtipps für Tierfreunde


zum aktuellen tierdach-Buchtipp für Tierfreunde


Buchtipp: Leben für die Affen  

NG-Serie: Leben für die Affen

CD: Der Starttitel der National Geographic-Serie umfasst die Reportagen zweier Frauen, die ihr Leben den Gorillas (Dian Fossey) und den Schimpansen (Jane Goodall) widmeten. Ihr Leben mit diesen Tieren und für sie waren für die Forschung bahnbrechend. Dank ihrer Arbeit seit den 1960ern haben wir den Alltag der Affen verstehen gelernt. Sie berichten aber auch von Widerständen und Hindernissen. Link zu amazon


Buchtipp: Über Primaten - Menschenaffen 

Thomas Geissmann: Vergleichende Primatologie

Dieses Buch ist das erste deutschsprachige Lehrbuch der vergleichenden Primatologie seit 30 Jahren. Es vermittelt in konzentrierter Form einen Überblick über die Biologie unserer nächsten Verwandten: die Primaten. Neueste Erkenntnisse und Entwicklungen auf allen wichtigen Gebieten der Primatenbiologie: Anatomie, Anthropologie, Artenschutz, Ethologie, Evolutionsbiologie, Genetik, Morphologie, Ökologie, Systematik, Taxonomie und Wissenschaftsgeschichte. Gibt dem Interessierten eine einführende Gesamtdarstellung der Primatologie. Link zu amazon. Fotos von Thomas Geissmann mit freundlicher Genehmigung auf der tierdach-Gibbonseite.


cover  

Affen. Unsere haarigen Vettern. Bildband aus der BBC Edition.

Broschiert, 96 Seiten. Dorling Kindersley Verlag Starnberg
erschienen: März 2002
ISBN: 3831002657
Link zu amazon


Buchtipp: Mahale - Begegnung mit Schimpansen

Angelika Hofer: Mahale - Begegnung mit Schimpansen

Ein außergewöhnlicher Bildband. Im Stil der Reisetagebücher früherer Forschungsreisender konzipiert, werden die faszinierenden Bilder bereichert. Jede Seite ist ein Genuss. Das Buch als solches mit seinen Fotos, den Texten, den Kohle-Portraits der Schimpansen, mit den Aquarellen von Früchten, Pflanzen und Gegenständen, die zum Leben der Tiere gehören, eingebunden in ein ansprechendes Layout, kann man geradezu als Kunstwerk bezeichnen.

Der Leser und Betrachter gewinnt einen Einblick in das Leben der "Mansoko", der "Waldmenschen", wie sie die Afrikaner nennen. Es ist das erste Buch, das Schimpansen zum Thema eines großformatigen Bildbandes hat. Es richtet sich an alle Menschen, die sich für das Verhalten von Tieren und für biologische Zusammenhänge interessieren. Jeder wird verzaubert sein von den einzigartigen Bildern.

Link zu amazon

Ausführliche Beschreibung mit einigen Fotos - mit freundlicher Genehmigung der Autoren - auf der tierdach-Schimpansenseite


Übersicht Buchtipps bei tierdach


In Partnerschaft mit Amazon.de

Wenn Sie ein Buch oder ein anderes Produkt über diese Seite bei amazon.de bestellen, kommt eine kleine Provision dem IfT - Internetzwerk für Tiere zugute. Damit unterstützen Sie die Arbeit von aktiven Tierschützern.


Bücher finden...

Suchen nach:

In Partnerschaft mit Amazon.de

 

Die Gorillas sind die größten unter den Primaten. Sie sind ruhige, sanfte und intelligente Wesen, die in engen Familienbeziehungen leben


Postkarten:

• Motiv rechts

• Motiv unten

• mehr Affen-Postkarten

Sitzender Gorilla. Quelle: MS-BilddatenbankBerggorillas leben in Gruppen aus meist einem Erwachsenen Männchen, ein oder zwei halbwüchsigen Männchen, zwei bis vier erwachsenen Weibchen und zwei bis fünf Jungtieren. Auf der Suche nach Nahrung ziehen sie gemächlich durch die Wälder.

Das Revier einer Gorillafamilie kann 10 bis 40 km² groß sein. Im männlichen Geschlecht werden Gorillas bis über 2 m groß und bis über 270 kg schwer.

Kinderliebe bei Gorillas

Gorilla Postkarte (Quelle: Windows)Am 16. August 1996 fiel ein Dreijähriger Junge 5,5 m tief in das Gorillagehege im Brookfield-Zoo in Jersey. Alle sechs Gorillas rannten herbei, um dem Kind zu helfen. Das Weibchen Binti Jua mit ihrem eigenen, 17 Monate alten Jungen war zuerst zur Stelle.

Sie hob den Jungen vorsichtig auf und hielt ihn für eine Weile auf dem Schoß. Dann legte sie ihn an der Tür des Geheges ab, so dass die Wärter ihn holen konnten.

Gedicht zum Thema: Gorillas im Zoo

Der Gorilla

Er atmet ihre Schwüle längst nicht mehr,
Doch lastet seinem Nacken immer noch der Traum der großen Seen
Und läßt ihn tief zum Sand gebückt und schwer
Im Takt zur Wiederkehr der Eisenstäbe gehn.
Er möchte wohl der Glanz der Papageien sein,
Das Duften der Reseden und der Walzerklang,
Doch bricht kein Strahl den trüben Spiegel seines Auges ein:
Die Hand trägt still gefaltet den beträumten Gang
Dem fremden Leuchten still und fremd vorbei.
Manchmal, im Schrei,
Der fernher trifft, fühlt er sich jäh dem Schlund
Des Schlafes steil emporgereckt entragen
Und knirschend seiner Stirne aufgewandtes Rund
An steingewölbte Firmamente schlagen.

Maria Luise Weissmann (1899-1929)


Gorillas im Nebel 

Gorillapostkarte (Quelle: Windows)

Jeder, der die Artikel im National Geographic Magazine über Gorillas gelesen oder das Buch "Gorillas im Nebel" von Dian Fossey oder vielleicht den gleichnamigen Film gesehen hat, kennt die Wahrheit über die größten lebenden Primaten. Sie sind wirklich sanfte Riesen.

Dian Fossey verbrachte beinahe 20 Jahre mit dem Studium dieser Tiere in Afrika und entwickelte ein enges Verhältnis zu verschiedenen Gruppen von Berggorillas. Trotz ihrer Arbeit und der Durchbrüche, die sie erreichte, bleibt der Mensch der schlimmste Feind der Gorillas. Obwohl die afrikanischen Gesetze das Töten von Gorillas verbieten, versäumt man es meist, ihnen Geltung zu schaffen.

  • Noch immer verkaufen Wilderer Köpfe und Hände als Souvenirs
  • Von der im Tiefland lebenden Unterart gibt es zwischen 5.000 und 13.000 Tieren
  • von den Berggorillas sind nur noch 350 bis 500 Tiere übrig
  • Selbst im Virunga Volcanoes Nationalpark ist der Lebensraum nicht sicher
  • In jüngerer Zeit wurde ein ansehnlicher Abschnitt davon verschlungen, um Pyethrum, ein Insektizid, anzubauen. Außerdem fressen sich die Baumfäller ständig ihren Weg entlang den Hängen des Vulkans hoch.

Die größte Hoffnung, die Gorillas zu retten, besteht im Tourismus. Schon jetzt besuchen interessierte Gruppen das Virunga-Gebiet, um die Primaten zu fotografieren, ohne sie jedoch zu belästigen. Dies führt auch dazu, dass anstelle der Wilderer nun die Eingeborenen ihr Einkommen haben.

Dian Fosseys Gorillas im Nebel

Buch- und Filmtipp
nichts für schwache Nerven!

Die Helden der Gorillas

Für den Schutz der größten Menschenaffen der Welt riskieren im Osten Kongos die Wildhüter ihr Leben. Frankfurter Rundschau, 19.07.2005


Weitere Literaturhinweise und Buchtipps

Buchtipp: Menschenrechte für die großen MenschenaffenMit der Forderung nach Menschenrechten für die Großen Menschenaffen markiert das "Great Ape Project" ein neues Stadium in der moralischen Entwicklung der Menschheit.

Die Autoren fordern uns auf, alle Großen Menschenaffen - also Menschen, Schimpansen, Gorillas und Orang-Utans - in die Gemeinschaft der moralisch Gleichen miteinzubeziehen.

36 Autoren und Autorinnen aus neun Ländern schreiben aus der Perspektive der Verhaltensforschung, Philosophie, Biologie, Psychologie, Pädagogik, Rechtswissenschaft und Anthropologie, warum eine grundsätzliche Neubewertung des moralischen und rechtlichen Status unserer nächsten Verwandten notwendig ist. "Vielleicht eines der provozierendsten Bücher des Jahres..." - THE INDEPENDENT. Link zu amazon


Buchtipp: Von Menschen und anderen Tieren

Von Menschen und anderen Tieren
von Volker Sommer

Broschiert - 200 Seiten
Hirzel, Stuttgart
Erscheinungsdatum: Oktober 1999
ISBN: 3777609757

amazon-Link


Buchtipp: Der Zoo.

Der Zoo

Fotografien von Tieren in Gefangenschaft: Dieser Photoband ist das Ergebnis monatelanger Recherchen in deutschen Tierparks und Zoologischen Gärten. Die Bilder halten die Apathie, den Frust und die Trauer fest, die den Tieren in Gefangenschaft geblieben ist. Ein eindringliches Plädoyer gegen die monotone Grausamkeit des Prinzips Zoo. Leider vergriffen. Link zu amazon


Buchtipp: Menschenaffen

Menschenaffen. Mutter und Kind
von Jörg Hess

Sondereinband - 354 Seiten - Reinhardt, Basel
Erscheinungsdatum: Dezember 1996
ISBN: 3724508824

amazon-Link


Affen-Buchtipps

Affen
von Ian Redmond, Peter Anderson, Geoff Brightling

Gebundene Ausgabe - 64 Seiten - Gerstenberg
Erscheinungsdatum: Februar 1996
ISBN: 3806744793

amazon-Link


Buchtipp: Gorillas  

Familie 5
von Jörg Hess

Gebundene Ausgabe - 189 Seiten
Reinhardt, Basel
Erscheinungsdatum: September 2001
ISBN: 3724507682

amazon-Link


Das tierdach-Gorilla-Puzzle

Versuchen Sie, die Teile so anzuordnen, dass das Foto vollständig wird. Bei der richtigen Position rastet das Puzzle-Stück ein. Wenn Sie möchten, können Sie die Vorschau anklicken und sich das Raster zeigen lassen.

Quelle des Bildes oben und Linktipp: onlinekunst.de mit Biografie von Fossey, vielen Gorilla-Fotos und interessanten Informationen über diese Tiere. Linktipp zu onlinekunst: Dian Fossey, Anwältin der sanften Riesen.


Linktipps

Paul Gaugin: Poèmes Barbares (Barbarische Gedichte), 1896. 65x48,5 cm. Cambridge (Mass.), Fogg Art Museum, Sammlung Wertheim.

Uganda 2002 1000S. "Gorilla" 4Pc Silver Proof Set


Spaziergang durch die
tierdach-Affenseiten
vorige Seite
nächste Seite
Spaziergang durch die
tierdach-Seiten
Tiere
nächste Seite

tierdach.de - die Tierlobby. Tierportraits, Tierschutz, Tierrechte - News, Linktipps, Service.
Für die Tiere ohne Lobby.

zu IfT - Internetzwerk für Tiere

Mitglied im IfT - Internetzwerk für Tiere


Planet of Covance - Linktipp!

Linktipp: Planet of CovanceNachdem im Dezember 2003 das erste Mal Bild- und Videomaterial aus dem Münsteraner Affenlabor Covance im Fernsehen gezeigt wurde, brach ein Sturm der Entrüstung los. Dem milliardenschweren Unternehmen Covance ist es durch seine Anwälte jedoch gelungen, dieses Bildmaterial für ein halbes Jahr zu unterdrücken. Nun hat das OLG Hamm zugunsten der Verbreitung des Bildmaterials entschieden. Das Videomaterial ist als Beitrag für die Meinungsbildung von größtem öffentlichen Interesse. Wir versuchen daher, mit unserer Flashanimation einen gewissen Denkanstoß zu geben.

Diese Informationsseite soll daneben Hintergrundinformationen zu Covance, Tierversuchen und den Tierschutz allgmein liefern.