zur tierdach-Startseite

zur Huftierseite 1

Ziegen - Geschichten


Hier klicken: aktuelles Thema bei tierdach!Home Suche Gästebuch Impressum Tier-News Tier-Links Tier-Termine Tiere in der Kunst Zitate


Statistik heute

 
Besucher*
 
Seitenaufrufe**
 
jetzt online***

Counter by PrimaWebtools.de

Hier gehts zur Statistik dieser Webseite!
zur tierdach-Demostatistik

*Erfassung bis 1.000 bzw
**Erfassung bis 3.000
***Begrenzte Erfassung


Ziegen

Gattung Capra
Ordnung Paarzeher (Artidactyla)
Unterordnung Wiederkäuer (Ruminantia)
Teil der Horntiere (Bovidae)
Unterfamilie der Ziegenartigen (Caprinae)


Seite 1 - Allgemein:
Fortbewegung, Arten, Hausziege, Landschaftspflege, Namenspaten


Seite 2 - Geschichten

Horoskop-Ziegen

Kunst-Ziegen

Ziegen-Geschichten

Ziegen-Postkarten


Seite 3 - Protest gegen geplanten Ziegenabschuss auf Mallorca


Buchtipps

tierdach-Huftierseiten


tierdach.de-Huftier des Tages:

tierdach-Huftierthemen


Kamele, Lamas, Trampeltiere und andere im Zirkus - ein Leben in Qual und Elend
Tiere im Zirkus



Linktipp


Linktipp

Buchtipps für Tierfreunde


zum aktuellen tierdach-Buchtipp für Tierfreunde


Buchtipp: Die Seele der Tiere  

Die Seele der Tiere

In einzigartigen Fotos zeigt der renommierte Fotograf Walter Schels über siebzig Tierpersönlichkeiten und offenbart damit ihre Seele. Die Autorin Sabine Schwabenthan porträtiert anhand von Mythen, Sagen, Märchen und Volksweisheiten den Charakter der abgebildeten Tiere und beschreibt, wie sich das Verhältnis von Mensch und Tier im Laufe der Zeit verändert hat. Ein ideales Geschenkbuch sowohl für Tierliebhaber als auch für Fotobegeisterte, in hochwertiger Leinenausstattung. Link zu amazon


Buchtipp: Die Jagd - Die Leidenschaft des Jägers  

Die Leidenschaft des Jägers

Die Jagd auf Wildtiere eröffne einen "Freiraum für Verbrechen bis zum Mord und für sexuelle Lust" - ähnlich wie in einem Krieg. Kein Buch für Jäger, sondern eins für Leser, die noch nie begreifen konnten, was Menschen dazu veranlasst, nächtelang mit der Flinte in der Hand auf Hochsitzen zu frieren: Es ist die "License for Sex and Crime". Die Jagd sei weniger ein Sport als ein archaisches Ritual, angetrieben von der "Gier, fern vom Fortschritt töten zu können." (Auszüge von SPIEGEL Nr.2/05.01.2004). Link zu amazon


Buchtipp: Lexikon der berühmten Tiere  

Lexikon der berühmten Tiere

Über Tiere aus Geschichte, Film, Märchen, Literatur und Mythologie. Lieblingstiere sind darunter wie die edlen Pferde Black Beauty und Fury, gefürchtete Monster wie der weiße Hai und Moby Dick, aber auch die zahllosen Tiere, die uns in der Werbung ständig begleiten. Von von Karen Duve und Thies Völker. Piper, August 1999. Link zu amazon


Übersicht Buchtipps bei tierdach


In Partnerschaft mit Amazon.de

Wenn Sie ein Buch oder ein anderes Produkt über diese Seite bei amazon.de bestellen, kommt eine kleine Provision dem IfT - Internetzwerk für Tiere zugute. Damit unterstützen Sie die Arbeit von aktiven Tierschützern.


Bücher finden...

Suchen nach:

In Partnerschaft mit Amazon.de

 

Geschichten von und mit Ziegen


Paula Modersohn-Becker: Drei Kinder mit Ziege im Birkenwald, um 1904, Öltempera auf Holz, 57 × 46 cm, Worpswede, Galerie Cohrs-Zirus.

Linktipp: Befreite Tiere

Jährlich gegen Jahresende...

"... naht erneut der November und der Dezember. Zeit für den großen Rundumschlag in den beliebten Publikums-Zoos. Die alten Generationen werden liquidiert. An Ort und Stelle, schön leise, durch "Kehlschnitt geschlachtet". Zu Carnivoren als Stimulierung des Tattriebes derselben und nebenbei zur Vorbeugung mentalen Verfalls, in deren Gehege geprügelt. Fleischbedeckte Knochen sind wir alle. Viele kleine fleischbedeckte Knochen stellen selbst einen Tiger zufrieden. Und das bemühte Personal.

Die einstweilen vermeintlich glücklicheren werden verschachert. Für 50 Euro überlässt jeder Zoo jeden auch kapitalen Ziegenbock jedem Abholer zwecks jeder Verwendung. Im mitgeführten Sack. Oder trageleicht zum Paket verschnürt. Die haben ebenfalls ihre Abnehmer. Auf die wartet oft die Badewanne im Erdgeschoß. Und Pappi mit dem Brotmesser. Nörgler erwirken Rabatte.

Ziegen lassen sich nicht so locker befreien. Aber Ziegen lassen sich ebenso problemlos unterbringen wie Hühner. Schon 100 m² Grund mit einer Bretterbude, 1 Kilo Weizen, 1/2 Kilo Haferflocken den Tag (0,80 Euro) sichern denen die nächsten 23 Jahre Lebensfreude und machen den Komposthaufen überflüssig.

Hühner, die traditionellen Befreiungskandidaten, lassen sich ökonomischer gegen Entgelt befreien. Das Dutzend erhält man für ganze 15 Euro. Auf dem Hof jeder Legebatterie. Lebend, wenn man dies ausdrücklich verlangt. Mit umgedrehtem Hals, wenn man was vergessen hat. Und mit dem Vermerk "schmecken gut". Man verhandelt ausschließlich mit dem "Pflegepersonal". Das kauft sich für den unerwarteten Zugewinn Bier. Oder Kuchen. Und setzt die Abgänge auf "unerklärlich vorzeitig verschieden".

Fazit:

  • 1/2 Bier in der klebrigen Eckkneipe
    = 2,4 Hennen (die garantiert sonst sterben werden)
  • 8 Biere und die Taxe um die Heimstatt wieder zu finden
     = 1 Ziege (die sich möglicherweise wünscht, garantiert geschlachtet worden zu sein)

Viele kleine fleischbedeckte Knochen werden nur eine Chance durch Ihr Engagement erfahren."

Quelle: über tierlieb.net

Linktipp: Tierrechtsbilder

Zum Tierrechts-Bildarchiv arpix.de

arpix.de: Eine Datenbank mit vielen tierrechtsrelevanten Fotos, welche für die Tierrechtsarbeit gratis verwendet werden dürfen.


August Macke, deutscher Maler, 1887- 1914

Das Märchen vom Wolf und den sieben Geißlein

In manchen Volkserzählungen kommen Ziegen gut weg: Das Märchen vom Wolf und den sieben Geißlein wird von Erasmus Alber 1550 in Form einer Fabel erzählt. Bei den Brüdern Grimm wird mehrfach von Mutterliebe, elterlicher Fürsorge und kindlicher Zuneigung der Ziegen und Zicklein geschrieben.

Die Sage von der Geiß, die den Wolf austrickst

Eine geschickte Springerin ist die Geiß in einer angeblich wahren Geschichte, die der Chronist Nicolin Sererhard erzählt: Ein Mann habe auf der Lenzer Heide eine Geiß an eine Kapellentür gebunden. Ein Wolf findet Gefallen an ihr. Die Geiß aber, nach dieser Tieren Art, tut einen gewaltigen Ziegensprung und springt hinein in die Kapellen. Der Wolf ihr nach, die verängstigte Geiß mit einem erneuten Kapriol-Sprung hinaus, wobei sie mit dem Seilchen, das an dem Türknauf gebunden war, die Tür zuschlägt und so den Wolf einsperrt.

Das Märchen von Fanferlieschen Schönefüßchen

Clemens Brentano: Als ihr der böse König Jerum die Ziege verwundet hatte, geriet die Hexe Fanferlieschen in höchsten Zorn gegen ihn und entschloss sich, Rache zu nehmen. Sie legte die geliebte Ziege in ein schönes Bett und verband ihr die Wunde mit Kräutern und Wein... mehr beim Gutenberg-Projekt

Ziegen als Schelmentiere?

Berthold Auerbach lässt in seiner Dorfgeschichte vom Lauterbacher den Lehrer notieren: "Es ist gut, dass immer noch Plätzchen auf der Welt sind, die niemandem gehören, wo die Armen ihr Gras sammeln können. Wo aber der Fuß des Menschen kaum mehr einen Halt findet, da klettert noch die Ziege, die Genossin der Armen, umher, um sich ein frisches Kraut oder ein schmackhaftes Läublein zu holen."

Eine ätiologische Volkserzählung, die der Pfarrer Josef Müller im Spital zu Altdorf/Uri aufzeichnete, legt den Ziegen diese positive Eigenschaft allerdings zu ihrem Nachteil aus: "Vor dem Herrgott haben sie bei der Verteilung der Weideplätze immer wieder Nu meh, nu meh (noch mehr) geschrien, bis es dem Herrn zuviel wurde und er rief: So geht doch, wohin ihr wollt! So kam es, dass die Ziegen Schelmentiere sind und überall stehlen und naschen."

Kluge Ziegen

Conrad Gesner berichtet, zwei Ziegen seien sich mitten auf einer hohen, schmalen Brücke ohne Geländer begegnet. Links und rechts gähnte der tiefe Abgrund, an Rückwärtsgehen nicht zu denken. Die schlauen Ziegen fanden einen Ausweg: Eine legte sich ebenso ruhig wie vernünftig nieder und ließ die andere über sich hinwegsteigen. So konnten beide ihres Weges ziehen.


Ziegen und Tierversuche
Transgene "BioSteel"-Ziegen: Die Spinnenziegen

Seide von Spinnen ist nicht nur superleicht und dünn, sondern auch stärker und dehnbarer als z.B. Stahl. Außerdem sind Spinnenfäden biokompatibel, also ein wertvolles Material für industrielle und medizinische Anwendungen. Allerdings lässt sich Seide von Spinnen nicht in größeren Mengen gewinnen, denn diese Tiere sind für Zuchtbedingungen im Unterschied etwa zu Seidenraupen nicht sozial genug oder einfach zu aggressiv.

Eine kanadische Firma (Nexia Biotechnologies mit Sitz in Quebec) will nun in geklonten transgenen Ziegen Spinnenseide in größeren Mengen herstellen - durch "BioSteel"-Ziegen: Webster und Peter sind einzigartige Ziegen, weil sie ein in ihrem Ergbut von 70.000 Genen auch ein Spinnenfadengen besitzen. Aus diesen beiden Ziegen soll schließlich eine große Ziegenherde entstehen. Um die Seide von Spinnen zu gewinnen, müssen also nur noch Ziegen gemolken werden. 2-15 Gramm der rekombinierten Proteine seien pro Liter in der "BioSteel"-Ziegenmilch zu finden und sollen wie folgt Einsatz kommen:

  • für medizinische Anwendungen, z.B. für die Verschließung von Wunden, für Prothesen oder für die Herstellung von Gewebe

  • das Protein, das noch nicht zu Fäden gesponnen ist, wird unter der Handelsmarke BioSilx direkt für die Kosmetik vermarktet, beispielsweise um die Haut zu stützen und elastischer zu machen

  • BioSteel hingegen dient als Material auch zur Herstellung von Schutzkleidung und wird zusammen mit der kanadischen Luftwaffe entwickelt

  • ansonsten wäre das Biomaterial noch für Flugzeuge oder Rennautos interessant

Quelle: TELEPOLIS

Nexia hat bereits 1998 eine transgene Ziege hergestellt, in deren Milch ein menschliches Protein enthalten war. Darauf folgten die weltweit ersten geklonten Schafe - mehr darüber auf der Schafseite.


Die sanfte Ziege - im chinesischen Horoskop

Yuan Dynasty: Zhao Mengfu/Chao Meng-fu(1254-1322): Sheep and Goat. Handscroll, ink on paper, 25,2 x 48,4 cm. Freer Gallery of Art.

Ziegen in der Kunst

Ziegen sind elegant, charmant, künstlerisch, begabt und naturverbunden. Menschen, die unter diesem Zeichen geboren wurden, sind die kreativsten. Ihre guten Manieren und ihr Charme bringt ihnen immer viele Freunde und Bewunderer, sie sind aber auch leicht verletzlich. Ziegen sind unsicher. Sie müssen das Gefühl haben, geliebt und beschützt zu werden. Sie werden auch leicht in komplexe Verstrickungen verwickelt.

Sie scheuen leicht vor Konfrontationen und ziehen sich zurück, wenn es darum geht, eine schwere Entscheidung zu treffen oder weigern sich einfach, in einem Konflikt eine unpopuläre Stellung zu beziehen. Unorganisiert, wie sie sind, ist das Geschäftsleben sicher keine Stärke der Ziege. Sie ist besser geeignet für ein Handwerk, für die Kunst oder die Schriftstellerei und kann jede Karriere beginnen, die künstlerische Talente und Kreativität erfordert.

Ziegen sind sehr romantisch und sensibel, süß und einfühlsam. In Beziehungen können sie manchmal ein bisschen herrschsüchtig und faul werden, aber wegen ihrer sanften und einfühlsamen Natur wird es immer schwierig sein, einer Ziege zu widerstehen. Quelle: Chinalink


Ziegen-Bilder als Postkarte!

Zur Wallpaper-Seite

Wenn Sie eine schöne Ziegen-Postkarte per digitalem Postkarten-Service versenden, meckert bestimmt kein Empfänger.

  • Klicken Sie auf das Bild, dass Sie sich als Motiv aussuchen
  • Über tausend Motive (größtenteils auch als Postkartenmotiv) finden Sie in der "Tiere-in-der-Kunst"-Liste
  • Eine Auswahl an Schweinemotiven finden Sie hier

Schafsbock "Hörnchen" - Quelle: Rolf Borkenhagen

Ziegenpostkarte (Quelle und Copyright: Inga Schnekenburger, www.onlinekunst.de)

Ziegenpostkarte (Quelle und Copyright: Inga Schnekenburger, www.onlinekunst.de)

Ziegenpostkarte (Quelle und Copyright: Inga Schnekenburger, www.onlinekunst.de)

Mona Lisa Ziege - Quelle: Rolf Borkenhagen

Ziegenpostkarte und Ziegenwallpaper (Quelle und Copyright: Inga Schnekenburger, www.onlinekunst.de)

Ziegenpostkarte (Quelle und Copyright: Inga Schnekenburger, www.onlinekunst.de)

Ziegenpostkarte (Quelle und Copyright: Inga Schnekenburger, www.onlinekunst.de)

Ziegenbock "Ludwig" - Quelle: Michael Jung

Ziegenpostkarte (Quelle und Copyright: Inga Schnekenburger, www.onlinekunst.de)

Ziegenpostkarte (Quelle und Copyright: Inga Schnekenburger, www.onlinekunst.de)

Ziegenpostkarte (Quelle und Copyright: Inga Schnekenburger, www.onlinekunst.de)


Linktipp: Weidetiere der Tierversuchsgegner Saar

Unter www.weidetiere.de.vu finden Sie eine Fotoshow von Schafen und Ziegen. Genießen Sie die schönen Bilder - zum Teil werden die Fotos als Postkarte angeboten.

Fotos von Ziegen und Schafen - z.T. mit E-Card-Service


Spaziergang durch die
tierdach-Ziegenseiten
vorige Seite
nächste Seite
Spaziergang durch die
tierdach-Seiten
vorige Seite
Spaziergang
zu den Elefantenseiten

tierdach.de - die Tierlobby. Tierportraits, Tierschutz, Tierrechte - News, Linktipps, Service.
Für die Tiere ohne Lobby.