zur tierdach-Startseite

zur Schlangenseite 1

Schlangen: Besonderes und Superlative


Hier klicken: aktuelles Thema bei tierdach!Home Suche Gästebuch Impressum Tier-News Tier-Links Tier-Termine Tiere in der Kunst Zitate


Statistik heute

 
Besucher*
 
Seitenaufrufe**
 
jetzt online***

Counter by PrimaWebtools.de

Hier gehts zur Statistik dieser Webseite!
zur tierdach-Demostatistik

*Erfassung bis 1.000 bzw
**Erfassung bis 3.000
***Begrenzte Erfassung



Serpentes
Kriechtiere
Schuppenkriechtiere


Schlangen...
... Superlative
... in Träumen
... Ungeheuer?
... Gift

tierdach-Schlangenseiten


Allgemeines

Besonderes und Superlative

Schlangen-Schutz


verschiedene Religionen

Christentum

Berühmte Schlangen, Sagen und Ungeheuer

Chinesiches Horoskop

Schlangen-Links


Blindschlangen

Rollschlangen

Riesenschlangen

Seeschlangen

Nattern

Mambas und Kobras

Vipern


Schlangen in der Kunst

Schlangen-Buchtipps



Linktipps, Toplisten

Zu den Reptilienbildern

Linktipp: Reptilienbilder
Das Bildarchiv zur Artbestimmung von Agamen, Amphibien & Lurche, Chamäleons, Echsen, Eidechsen, Geckos, Leguane, Schildkröten, Schlagen, Skinkartige, Skorpione, Schleichenartige, Spinnen, Warane, Tejus. Abgerundet mit Infos über Filme, Habitate und Postkartenservice.

 

Hier gehts zur Topliste 

Linktipp


Linktipp

Buchtipps für Tierfreunde


zum aktuellen tierdach-Buchtipp für Tierfreunde


Buchtipp: Die Schlangen-Enzyklopädie  

Die Schlangen Enzyklopädie

Buchtipp: Schlangen 

Schlangen

cover  

Reptilien und Amphibien


Übersicht Buchtipps bei tierdach


Wenn Sie ein Buch oder ein anderes Produkt über diese Seite bei amazon.de bestellen, kommt eine kleine Provision dem IfT - Internetzwerk für Tiere zugute. Damit unterstützen Sie die Arbeit von aktiven Tierschützern.


Bücher finden...

Suchen nach:

In Partnerschaft mit Amazon.de

 

Besonderes und Superlative

  • Die schnellste an Land lebende Schlange ist die Schwarze Mamba, die in der südlichen Sahara zu Hause ist. Über kurze Strecken kann sie Geschwindigkeiten bis über 10 km/h erreichen.

  • Wenn Schlangen wachsen, werfen sie regelmäßig ihre Haut an einem Stück ab. Unter der alten Haut kommt eine neue mit sauberen, glänzenden Schuppen zum Vorschein (Religiöse Aspekte dazu: hier klicken).

  • Das Jacobson'sche Organ ist ein kleiner Bereich im Maul von Schlangen und anderen Reptilien. Es ist mit speziellen Zellen ausgekleidet, mit deren Hilfe Schlangen den "Geschmack" Ihrer Beute in der Luft, im Wasser und am Boden verfolgen kann. Darum lassen Schlagen so oft ihre Zunge aus dem Maul schnellen. Geschmacknospen haben sie allerdings keine.

Ein paar Superlative und Rekorde
aus dem Tierreich

  • Maße und Gewichte ausgestorbener Wirbeltiere, Pterosphenus: 11 m lang

  • Wirkung von Schlangengiften siehe unten

  • Hörfähigkeit: 0 kHz - taub!

  • Geschmacksknospen: 0 - null Geschmack!

  • Relative Darmlänge im Verhältnis zum Körper: (nur!) 1. Damit auf Platz eins der kürzesten Därme gemeinsam mit dem Gelbbrandkäfer und dem Hecht. Faustregel: je mehr tierische Nahrung, desto kürzer der Darm, so ist das Verhältnis beim Schaf z.B. 27, beim Rind 22-29.

  • Kontraktionszeiten von Muskeln: Schlange, M. costocutaneus: 37-54 msec - ziemlich schnell!

 

Bei dieser Gelegenheit möchte ich auf ein absolutes Superlativ des Tierreichs hinweisen: der Schließmuskel der Teichmuschel hat einen Tragerekord von 1-2 Millionen. Zum Vergleich: Wadenmuskel des Froschs 4-6 und der menschliche Bizeps gerade mal 97-575. Stellen Sie sich bitte vor, Teichmuscheln wären so eitel wie Menschen und würden Wettbewerbe im Gewichtheben austragen - wobei das mit dem Schließmuskel natürlich eher schwierig wäre.

Buchtipp: Biologie in Zahlen - Rekorde aus dem Tierreich

Buchtipp - Link zu amazon


Boa Constrictor (Quelle: Markus Schroeder)

Ungeheuer?

1996 fing man bei Tenang in Malaysia eine Riesenpython von 6,0 m Durchmesser und einem Gewicht von 140 kg.

Am 19. August 1991 brach eine schwarze Schlange aus dem Dschungel aus und versetzte die Bewohner des Dorfes Nevo Tacna in Peru in Angst und Schrecken. Es war vermutlich eine Boa constrictor mit einer geschätzten Länge von 40 m und einem Durchmesser von 4,6 m. Die Schlange hatte eine Spur hinterlassen, die breit genug für einen Trecker war. Sie hatte alle Bäume auf ihrem Weg umgerissen und war dann im Fluss Napo verschwunden. Mehr ungeheuerliche Geschichten hier. Ich verbürge mich nicht für den Wahrheitsgehalt solcher "Legenden".


Schlangengift

Schlangengift ist die geruch- und geschmacklose, wasserhell bis goldgelb gefärbte Flüssigkeit bestimmter Schlangen. Schlangengift hat einen nerven- und einen blutschädigenden Anteil. Bei giftigen Nattern überwiegt ersterer, bei den Vipern letzterer. Die Folgen des Schlangenbisses sind Schwindelgefühl, Bewusstseinsstörungen, Lähmung des Atemzentrums und des Herzens. Schlangengift kann innerhalb weniger Minuten zum Tode führen. Sicheres Gegenmittel ist nur spezifisches Schlangenserum. Einige Tiere sind gegen bestimmte Schlangengift sehr widerstandsfähig, während andere selbst auf kleine Giftmengen sehr empfindlich reagieren.

Welche Schlange ist am gefährlichsten?

Die Antwort hängt von verschiedenen Faktoren ab. Das wirksamste Gift findet man normalerweise bei den proteroglyphen Schlangen, wobei ein Taipan (Oxyuranus microlepidotus) aus Zentralaustralien den Rekord hält. Ein einziger Biss kann genügend Gift enthalten, um eine Viertel Millionen Mäuse zu töten. Die Giftzähne dieser Schlange sind allerdings nicht sehr lang und außerdem produzieren sie nicht so viel Gift wie z.B. Vipern.

Manche Arten beißen schneller zu als andere, auch die Wahrscheinlichkeit, Menschen zu begegnen sind unterschiedlich hoch. Nach Schätzungen von Fachleuten sind zum Beispiel die Sandrasselottern (Echis carinatus) im Mittleren Osten für etwa 20.000 Todesfälle im Jahr verantwortlich.

Auch in Asien und Afrika fordern Giftschlangen einen hohen Tribut an Menschenleben. Dagegen sterben in Australien, wo es die meisten giftigen Schlangen und die mit dem wirksamsten Gift überhaupt gibt, jährlich weniger als 5 Menschen pro Jahr. Die Ursachen für diese niedrige Todesrate liegt in der geringen Besiedlungsdichte, einer angemessenen Fußbekleidung und einer hervorragenden medizinischen Versorgung. Giftschlangen machen weniger als ein Viertel aller Schlangen aus. Würgeschlangen packen ihre Beute mit den Zähnen, dann schlingen sie ihren Körper fest um das Opfer und drücken zu, bis die Beute erstickt.


Wirkung von Schlangengiften*

DLM (kleinste tödliche Dosis auf 1 kg Körperwicht des getöteten Tiere)

  • Tigerotter: 0,045 mg (Kaninchen)

  • Krait: 0,04 mg (Kaninchen)

  • Kreuzotter: 1-1,4 mg (Maus)

  • Aspisviper: 1-2 mg (Maus)

  • Korallenschlange: 1,5 mg (Maus)

LD 50 (letale Dosis, Maus)

  • Ruderschwanz-Seeschlange: 0,01 mg

  • Tigerotter: 0,04 mg

  • Krait: 0,09 mg

  • Klapperschlange: 0,3 mg

  • Indische Kobra: 0,4 mg

  • Grüne Mamba: 0,45 mg

  • Kettenviper: 0,82 mg

  • Korallenschlange: 0,97 mg

  • Puffotter: 3,68 mg

  • Buschmeister: 5,93 mg

  • Kupferkopf: 10,5 mg

Wirkung von Giften anderer Tiere (jeweils die giftigsten einer Ordnung)*

DLM (kleinste tödliche Dosis auf 1 kg Körperwicht des getöteten Tiere)

  • Fische, Kugelfischgift (Tetrodotoxin): 0,014-0,09 mg (Maus)

  • Amphibien, Hautgift von Molchen: 0,018-0,02 mg (Maus)

  • Gliederfüßer, Skorpion (Buthus acutecarinatus): 0,27 mg (Ratte)

  • Hohltiere, Hyposotoxin (aus Nesselkapseln der Staatsqualle Physalia): 2-2,5 mg (Hund)

  • Weichtiere, Murexin (Gift der Purpurschnecke): 8,5 mg (Maus)

  • Reptilien, Gift der Krustenechse (Heloderma): 16 mg (Maus)

LD 50 (letale Dosis)

  • Hohltiere, Palytoxin (aus Nesselkapseln der Krustenanemone Palythoa): 0,01 nano g (Maus)

  • Amphibien, Batrachotoxin aus Ph. aurotaenia: 2,0 nano g (Maus)

  • Amphibien, Homobatrachotoxin aus Ph. aurotaenia: 3,0 nano g (Maus)

  • Amphibien, Bufogenin (aus Krötenhaut): 0,13 mg (Katze)

  • Gliederfüßer, Gift der nordamerikanischen Ernteameise (Pogonomyrmex): 0,2 mg (Maus)

  • Fische, Steinfischgift: 0,2 mg (Maus)

Tierversuche

*Achtung, obige Daten wurden aus Versuchen an Tieren gewonnen, z.T. durch den fürchterlichen LD50-Test (Testreihen in riesiger Anzahl werden so lange durchgeführt, bis 50% der Versuchstiere tot sind; das Gift wird den Tieren eingespritzt). Quelle der Angaben: Biologie in Zahlen, Reiner Flindt.

Auch die Schlangen leiden darunter - schließlich geben sie nicht gerne ihr Gift unnötig her und leben auch nicht freiwillig in Versuchslaboren in dunklen Verließen. Tierversuche ließen sich nie und werden sich nie auf Menschen übertragen lassen.

Aus diesem Grund sind viele Menschen nicht nur aus Tierschutz- und Tierrechtssicht gegen diese Tierquälerei, sondern auch aus methodischen Gründen. Linktipp gegen Tierversuche: Tierversuchsgegner Berlin und Brandenburg e.V.


Der bekannteste Fall vom Gebrauch von Kobragift ist der Selbstmord Kleopatras. Mehr über Gift, Schlangengift und Giftschlangen erfahren sie bei Australien-mit-Hörnchen.

Traumdeutung: Wenn Sie von Giftschlangen träumen, kann Sie das darauf hinweisen, dass Sie mit falschen Freunden zusammen sind. Der Traum kann auch einen Familienstreit oder eine peinliche Situation voraussagen. Wenn man im Traum eine Schlange tötet, dann ist das ein Symbol für einen Sieg über einen Feind.

  • Die Schlange im chinesischen Horoskop - hier

  • Die Schlange in der Kunst - hier


Buchtipps

Linktipp: Unglaubliche Tierwelt 

Unglaubliche Tierwelt
von Nikolaus Lenz

Sondereinband - 254 Seiten
Ravensburger Buchverlag
Erscheinungsdatum: September 2001
ISBN: 3473530808

amazon-Link

Buchtipp: Rekorde in der Tierwelt


Kosmos Natur-Quiz
Rekorde der Tierwelt
von Lina Bode

Spiel - 60 Seiten
Franckh-Kosmos Verlag
Erscheinungsdatum: Oktober 2000
ISBN: 3440084515

amazon-Link

Literaturtipp: Rekorde der Natur


Brockhaus Quiz: Voll getrickst!
Rekorde der Natur
von Nicolas Weiß
Tom Breitenfeldt (Illustrator)

Broschiert
Brockhaus, Mannheim
Erscheinungsdatum: Februar 2003
ISBN: 3765330213

amazon-Link


Spaziergang durch die
tierdach-Schlangenseiten
vorige Seite
nächste Seite

tierdach.de - die Tierlobby. Tierportraits, Tierschutz, Tierrechte - News, Linktipps, Service.
Für die Tiere ohne Lobby.