ASK Home - Antistierkampf
Stierkampf:
Bewertung

 


tierdach-Home Gästebuch Impressum Tier-News Tier-Links Tier-Termine Tiere in der Kunst Zitate

Statistik heute

 
Besucher
 
Seitenaufrufe
 
jetzt online

Counter by PrimaWebtools.de

zur ASK-Demostatistik



Einzelarbeit Stierkampf

Nachwort

Zeitplan

Internet-Quellen

Literatur

Diplom-Arbeiten

weitere Infos

Abbildungen

Rund um den Stierkampf

Rund um den Stierkampf

ASK-Home, ASK-News, ASK-Newsletter, Anti-Rodeo


Rodeo, Bous al Mar, Traurige "Helden", Stiere in der Kunst, Linktipps und Nachrichten, Forum Maritinum


Der Stierkampf  - Infos

Der Stierkampf

Allgemeines über Stierkampf, Der Spanische Stierkampf, Einführung, Der Ursprung, Personen und Geschichte, Mitwirkende, Der Stier, Die Stierkampfarena, Tücher, Trophäen, Ablauf, Hintergründe, In anderen Ländern, Spaniens Fiestas, Verbote, GALLUP-Umfrage, Appell


Stierkampf in verschiedenen Ländern

Stierkampf in verschiedenen Ländern

Spanien, Frankreich, Portugal


Bisherige Proteste

Bisherige Proteste

TV Transmission, EU-Subventionen, Extremadura, Coria, UNESCO, Frankreich, Carcassonne, Kolumbien, Portugal, General Motors/Cadillac, Ampuero, Guatemala, El Salvador, Olot, Spanien, "Proyecto Minotauro", Azoren, Rodeo in Berlin


AntiStierKampf

AntiStierKampf
eine Seite von tierdach.de

tierdach-Home, Kontakt und Impressum, Gästebuch

  Antistierkampf-Infos

an E-Mail-Adresse
Name*
Ort*
anmelden abmelden
*freiwillige Angabe
Beschreibung und Archiv 
 Pinnwand

Aktueller Buchtipp!


Diskussion und Information rund um Stierkämpfe


Universelle Erklärung
der Tierrechte

(Link zu AEZA)

 

Höhere Bundeslehranstalt

für wirtschaftliche Berufe

A-2020 Hollabrunn

Mühlgasse 35

Klasse: HL5A
Jahrgang: 2002/03

"Der Spanische Stierkampf"

Einzelarbeit von: Maria EBENAUER

Gegenstand: Geschichte
Betreuungslehrer: Mag. Walter Trunk


Nachwort

Maria Ebenenauer

Maria EBENAUER
E-Mail-Kontakt

Ich bin sehr froh, dass ich mein Projekt diesem Thema gewidmet habe, denn ich habe mich gerne mit dieser Thematik auseinandergesetzt und hatte viel Freude an der Suche an Informationsmaterial. Ich hoffe, dass es mir gelungen ist meine Einstellung gegenüber Stierkämpfen darzustellen. Ich bin seit Jahren Vegetarierin und es ist mir ein Anliegen, Ihnen dieses Verbrechen an Tieren bewusst zu machen.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei meinem Bekannten Karl Magnuß bedanken, der mich auf die Idee brachte, mich diesem Thema zu widmen. Weiters möchte ich meinem Klassenvorstand und Betreuungslehrer, Mag. Walter Trunk, dafür danken, dass er sich bereit erklärt hat, mich mit diesem Thema zu betreuen. Ich bin froh, dass es dann doch möglich war, den Spanischen Stierkampf in dem Wahlfach Geschichte auszuarbeiten.

Ich hatte viel Freude an dem Thema. Meinem Wissen nach bin ich Eine von wenigen in meiner Klasse, die sich für ihr Projektthema auch interessieren. Ich finde, dass sich daran etwas ändern sollte. Ein weiterer Dank gebührt zwei Freundinnen von mir, Sigrid Muck und Natascha Hammermüller, die sich beide einen Tag Zeit genommen haben, um mit mir in Wien auf Suche zu gehen.

Ich habe mich mit diesem Thema sehr intensiv auseinandergesetzt und bin froh mein Projekt fertig in den Händen zu halten. Dann möchte ich noch erwähnen, dass ich im Zuge meiner Recherchen mit vielen Menschen gesprochen habe und mir manche ihre Meinung preisgaben, was sie vom Stierkampf halten.

Zwei dieser Äußerungen sind mir im Gehör geblieben:
1. „Ich habe erst ein Jahr danach wieder Fleisch gegessen!“
2. „Das wollte ich nicht sehen, als ich in Spanien war!“

Das hat mir große Freude bereitet. Viele Leute konnte ich auch mit den Tatsachen schocken, wodurch ich sicher bin, dass sie niemals derartige Spiele mit einem Stier besuchen werden.


Arbeiten am Projekt: vom Mai 2002 bis März 2003

Zeitplan

 

Mai 2002
- September 2002

  • begonnen Informationsmaterial über den Stierkampf zu finden

  • in der Freizeit im Internet gesurft

  • in Lexika nachgeschlagen

  • Bücher über den Stierkampf gelesen

  • Texte, Zeitungsberichte und Bilder gesucht

September 2002
- Oktober 2002

  • die Suche verstärkt

  • öfters Bibliotheken in Wien und Reisebüros in der Umgebung aufgesucht

  • Briefe und E-Mails an einzelne Stierkampf-Gegner und Organisationen geschrieben

  • ebenfalls Reisebüros in Spanien angeschrieben

Oktober 2002
- Jänner 2003

  • Diplomarbeiten, die sich mit dem Thema Stierkampf beschäftigen durchgelesen

  • die Informationen ausgewertet

Jänner 2003
- Februar 2003

  • konkret am Projekt gearbeitet

  • die Arbeit verbessert

  • Fotos eingefügt

  • jede freie Minute Veränderungen vorgenommen

März 2003

  • das fertige Projekt gebunden

 


Quellen

Internet-Seiten


Literatur

  • La Guía REPSOL de Andalucía, folio-Verlag, 1993

  • Spanien - Kunst, Landschaft, Architektur. Verlag Könemann, Barba Borngässer.

  • Spanische Geschichte. Verlag Ch. Beck, Walther L. Bernecker

  • Fossilien - Handbuch und Führer für den Sammler. Bechtermünz Verlag, Turek / Marek / Beneš

  • Harenberg Kompaktlexikon in 5 Bänden. Band 5 (San-Z), Harenberg Lexikon Verlag, 1994


Diplom-Arbeiten

  • Huellas de mujer en el mundo taurino: Ein weiblicher Blick auf die Welt des Stierkampfes mit zwei literarischen Beispielen.
    Doppelbauer Susanne, 2000. Fachbibliothek für Romanistik, Freihand, Signatur dlk-1577

  • Entwicklungsgeschichte des Stierkampfes in Spanien. Schmuck Birgit, 1998. Fachbibliothek für Übersetzer- und Dolmetsch., Freihand, Signatur DA V/129

  • Der Stierkampf als Spiel in Auseinandersetzung mit dem Tod. Köck Christian, 2000. Fachbibliothek für Romanistik, Freihand, Signatur dlk-1566


Informations-Materialien

Ich schrieb die verschiedensten Tierschutzvereine und Tourismusinformationszentren in Österreich und Spanien an und bekam (nur) von folgenden Informationsmaterialien:

  • Spanisches Fremdenverkehrsamt, Walfischgasse 8/14, 1010 Wien

  • Tierhilfswerk Austria, Kierlinger Straße 12/9, A-3400 Klosterneuburg

  • Österreichische Botschaft, Embajada de Austria, Paseo de la Castellana, 91, 28046 Madrid

  • Oficina de Turismo de Pamplona, C/. Eslava 1, 31001 Pamplona

  • Turismo Málaga, oficina municipal de turismo (central), Avda. de Cervantes, 1 (Paseo del Parque), 29016 Málaga

  • Tierschutzförderverein e.V. (Hans Fischinger), Nassauer Mauer 2, 47533 Kleve

  • Lola Damianov León, Turismo Andaluz – OTSTA, C/ Compañía, 40, 29008 Málaga

  • Zahlreiche Prospekte, Karten und Informationsbroschüren

  • Zahlreiche Urlaubskataloge von den verschiedensten Reiseveranstaltern


Quellen der Abbildungen der Originalarbeit


Rundgang durch diese Seiten
vorige Seite  
vorige Seite nächste Seite

 


Stierkampf-Umfrage

Stierkämpfe - Welche Konsequenzen ergeben sich für Sie?

Länder, in denen Stierkampf erlaubt ist, meide ich als Tourist
Länder, in denen Stierkämpfe erlaubt sind, sollten aus der EU ausgeschlossen werden
Menschen, die Stierkämpfe besuchen, sind Tierquäler und Sadisten
Ich werde mit allen Mitteln versuchen, diese Tierquälerei zu verhindern
Das ist mir egal
           

Thanks to Joan for the Logo. Feel free to copy this banner and link to: www.antistierkampf.de

tierdach.de - die Tierlobby. Tierportraits, Tierschutz, Tierrechte - News, Linktipps, Service.
Für die Tiere ohne Lobby.

zu IfT - Internetzwerk für Tiere

Mitglied im IfT - Internetzwerk für Tiere