ASK Home - Antistierkampf
Antistierkampf: News-Archiv

 


tierdach-Home Gästebuch Impressum Tier-News Tier-Links Tier-Termine Tiere in der Kunst Zitate

Statistik heute

 
Besucher
 
Seitenaufrufe
 
jetzt online

Counter by PrimaWebtools.de

zur ASK-Demostatistik



"The world is a dangerous place, not because of those who do evil, but because of those who look on and do nothing."

Protest- und Info-Seite


Aktuelle Aktionen

Touristenattraktion

Ihre Macht als Tourist

Sponsoren-Boykott

Proteste

Informationen

Rund um den Stierkampf

Rund um den Stierkampf

ASK-Home, ASK-News, ASK-Newsletter, Anti-Rodeo


Rodeo, Bous al Mar, Traurige "Helden", Stiere in der Kunst, Linktipps und Nachrichten, Forum Maritinum


Der Stierkampf  - Infos

Der Stierkampf

Allgemeines über Stierkampf, Der Spanische Stierkampf, Einführung, Der Ursprung, Personen und Geschichte, Mitwirkende, Der Stier, Die Stierkampfarena, Tücher, Trophäen, Ablauf, Hintergründe, In anderen Ländern, Spaniens Fiestas, Verbote, GALLUP-Umfrage, Appell


Stierkampf in verschiedenen Ländern

Stierkampf in verschiedenen Ländern

Spanien, Frankreich, Portugal


Bisherige Proteste

Bisherige Proteste

TV Transmission, EU-Subventionen, Extremadura, Coria, UNESCO, Frankreich, Carcassonne, Kolumbien, Portugal, General Motors/Cadillac, Ampuero, Guatemala, El Salvador, Olot, Spanien, "Proyecto Minotauro", Azoren, Rodeo in Berlin


AntiStierKampf

AntiStierKampf
eine Seite von tierdach.de

tierdach-Home, Kontakt und Impressum, Gästebuch

  Antistierkampf-Infos

an E-Mail-Adresse
Name*
Ort*
anmelden abmelden
*freiwillige Angabe
Beschreibung und Archiv 
 Pinnwand

Aktueller Buchtipp!


Diskussion und Information rund um Stierkämpfe


Universelle Erklärung
der Tierrechte

(Link zu AEZA)

 

Werden Sie aktiv gegen STierquälerei! (News-Archiv bis 2004)

Extra-Seite: Rodeo >>

<< Aktuelle Hinweise hier


"Stierkampf auf japanisch"

Sendung auf Kabel 1, 12.10.04: "In Japan ist alles etwas anders – auch die Stierkämpfe. In „Nippon“ kämpft nicht der Stier gegen den Menschen, sondern die Tiere untereinander. Getötet wird hier niemand." Link zum Sender

ARD verherrlicht den Stierkampf

Weltspiegel. "Spanien: Träume vom Ruhm"
Moderation: Patrick Leclercq
ARD, 10.10.04, 19.10 - 19.50

"Ana Infante bereitet sich auf das Töten von Stieren vor. Immer wieder übt sie im Trainingsanzug in der Halle der Madrider Schule den Umgang mit der "Muleta", dem roten Tuch. Ana Infante hat sehr gute Perspektiven sagt ihre Lehrmeister. Sie wurde in diesem Jahr zweite beim Wettbewerb der besten jungen Stierkämpfer in Madrid. Junge Frauen wie Ana Infante mit ihren Träumen vom Ruhm zeigen, dass Stierkampf auch bei jungen Spaniern in Mode ist. Die Universität von Cordoba hat jüngst sogar einen Lehrstuhl für "Taurologie" eingerichtet. Autorin: Edith Lange"

Völlig unreflektierter, tierfeindlicher Beitrag! Am Rande: der Todesstoß hat übrigens nicht geklappt. Bei einer bestimmten Stellung des Tieres versperren die Schulterblätter nicht die Stelle hoch im Nacken, in die der Degen neben der Wirbelsäule und zwischen den Rippen zur hinteren Aorta durchdringen und den Stier mit einem Stoß töten kann. Die "Torera" hat 6x rumgestochert und jedesmal den "Todesstoß" verpatzt. Dafür hat sie im Interview umso perfekter ihre mörderischen Qualitäten gelobt und dass eine Frau sich sowie viel besser dafür eigne, weil sie ja so einfühlsam sei... einfach nur zum Kotzen!

Kontakt zum Sender:

Linktipp onlinekunst mit Zuschauerbrief

Stierkampf-freie Städte in Spanien

Am 28. September 2004 hat sich eine weitere wichtige Stadt in Katalonien gegen den Stierkampf ausgesprochen. Der Stadtrat von Granollers, einer Stadt 25 km nordöstlich von Barcelona mit 50.000 Einwohnern, hat sich gegen den Stierkampf ausgesprochen. Wer dieser Stadt zu ihrem mutigen Schritt gratulieren möchte, findet hier die Adressen und eine Auflistung anderer stierkampffreien Städte in Katalonien - Link

Stierkämpfe in Shanghai: Bitte protestieren! Am 6. Oktober 2004 werden in Shanghai drei spanische Toreros erwartet, um dort eine Corrida, bei der sechs Stiere gefoltert werden sollen, durchzuführen. Die Tiere werden dorthin per Flugzeug transportiert, und der Stierkampf wird im Stadium von Shanghai stattfinden, in dem eine Arena von 50 Meter Durchmesser aufgebaut wird. Das Ereignis wird ungefähr 2,4 Millionen $ kosten. 30.000 Eintrittskarten sind bereits verkauft.

Bitte protestieren Sie und dagegen und üben Sie Druck

auf die Medien
www@chinadaily.com.cn
scmplet@scmp.com

und auf die Regierung aus.

gov@govonline.cn
webmaster@shanghai.gov.cn
webmaster@mfa.gov.cn
webmaster@agri.gov.cn
webmaster@cnta.gov.cn
webmaster@spp.gov.cn

Von Karl und Anke Daerner, Quelle:
"Alliance pour la suppression des coridas"

Zum Welttierschutz-Tag

Kirche segnet Toreros

Der heilige Franz von Assisi würde sich im Grabe umdrehen, wenn er wüsste, wie die katholische Kirche sich gegenüber dem Stierkampf verhält. Seinen Festtag am 4. Oktober nehmen viele Tierfreunde zum Anlass, die Kirche an ihrem von Gott gegebenen Auftrag zu erinnern (1. Buch Mose, Kap 9, Art. 8-11). Besonders in den Ländern, in denen der Stierkampf praktiziert wird, muss sich die katholische Kirche der Frage stellen, ob die Unterstützung des Stierkampfes ihrer Mission entspricht... weiter

Stierkampf in den Medien

  • "Stierkampf in Spanien: Sehnsucht nach dem Augenblick der Angst". 3seitiger Artikel, der sich sehr "einfühlsam" mit der kranken Tiermordlust beschäftigt. Link: Süddeutsche.de, 21.09.04. Zitat: "Stierkampf ist Kunst. Um es zu verstehen, muss man es machen." Kommentar: Lieber nicht darüber nachdenken, was das bezogen auf andere krankhafte Triebe bedeutet - Kinderpornographie, Snuff-Videos etc.

Petition Spanien

Aufruf an das katalanische Parlament

  • 1) Das katalanische Tierschutzgesetz 22/2003 vom 4. Juli 2003 stellt mit einer prinzipiellen Erklärung fest, dass Tiere mit einer physischen und psychischen Sensibilität ausgestattet sind

  • 2) In einer Vollversammlung hat der Stadtrat von Barcelona am 6.4.2004 in Übereinstimmung mit den ethischen Prinzipien sich gegen Stierkämpfe ausgesprochen

  • 3) Der Stierkampf ist eine öffentliches Spektakel, das die physische und psychische Leiden von Tieren und den Tod von Stieren zur Schau stellt. Darüber hinaus werden die beteiligten Pferde einem hohem Risiko und schlechter Behandlung ausgesetzt

  • 4) Als grausames und Gewalt praktizierendes Spektakel ist der Stierkampf jeder Erziehung abträglich, er stumpft ab und ist nicht mit dem Prinzip, das Respekt gegenüber Tieren fordert, vereinbar

In diesem Sinne unterstützen die folgenden Personen mit ihrer Unterschrift die Eingabe, die dem katalanischen Parlament unterbreitet wurde, und fordern das Parlament auf, so bald wie möglich die Änderung des Tierschutzgesetzes mit dem Verbot des Stierkampfes in Katalonien zu verabschieden. Bitte unterstützen Sie diesen Aufruf und die Petition von FLAC, WSPA und ADDA. Link

News aus Frankreich

  • Staatliche Forschung für Stierkampf

  • Stierkampf-News aus Frankreich

  • Protestaktion: Samstag, den 16. Oktober 2004

  • "Die Gnade der Stiertöter"

  • Heißer Stierkampfsommer in Südfrankreich

  • Feria in der Bretagne wirbt mit Stierkampf!

  • Der Stierkampf aus der Sicht eines Stieres.

  • Gesetzesantrag in Frankreich: Abschaffung des Stierkampfes?

Benefiz-Stierkampf?

Protest nötig
Am 2. April soll ein Benefiz-Stierkampf für die Opfer des Attentats in Madrid stattfinden. Link zum Musterbrief und Protestadressen

Hochzeits-Stierkampf?

Jagen und Stierequälen als spanischer Hochzeits-Event?
Anlässlich der Hochzeit von Prinz Felipe soll neben einem Jagdevent auch ein Stierkampf organisiert werden! Protest-Musterbriefe von Action against Poisoning hier - Aus der Gerüchteküche: Eigentlich soll der Prinz Stierkampfgegner sein. Der Vater soll allerdings Chef einer der Stierkampfzüchter-Organisationen und erklärter Jäger sein. Die zukünftige Prinzengemahlin ist wohl Stierkampf-Anhängerin.

EU-Subventionen

EU subventioniert weiterhin Stierkampf?
Zumindest wird es nicht ohne Öffentlichkeitsrummel vonstatten gehen. Bis zum Dezember 2003 ware eine große Kampagne am Laufen - offensichtlich haben all die Proteste nichts genutzt. Hier zur Seite über die EU-Subventionen mit Pressespiegel

Barcelona stierkampffrei

Barcelona nicht ganz "stierkampffrei"
In Kürze werden die Nachrichtenagenturen, sowie diverse Tierrechtsorganisationen verbreiten, dass es in Barcelona keine Stierkämpfe mehr geben wird. Dies ist nur teilweise richtig... mehr hier inklusive Pressespiegel

Politik Spanien

PACMA: Tierrechtspartei bei spanischen Wahlen
Bei den anstehenden Wahlen in Spanien stellt sich für die Wahl zum Senat übrigens das erste Mal eine Tierschutzpartei zur Wahl, mit Kandidaten in 16 Provinzen. Die Partei heißt PACMA (Partido Antitaurino Contra el Maltrato Animal - Antistierkampfpartei für die Rechte der Tiere) und hat ein vegan-vegetarisches Tierrechtsbreitbandprogramm auf ihre Fahnen geschrieben. PACMA

Stierkampf-Expansion?

China - ein weiteres Stierkampf-Land?
In Beijing wird eine Arena gebaut - vielleicht gibt es bereits im Mai dort die ersten Stierkämpfe. Link: reuters
update 02.04.04: Juhu, die Pläne werden fallengelassen. Linktipp: guardian unlimited

Stierkampf weltweit

Perverse Stierquälerei in Brasilien
Das "Ritual" kann bis zu 3 Tage dauern. Hunderte von Rindern oder Pferden, wenn keine Rinder aufzutreiben sind, werden geschlagen und gequält. Benzin wird über die Tiere gegossen, sie werden lebendig verbrannt - Pfeffer wird in die Augen gestreut, Hörner und Beine gebrochen, Schwänze abgeschnitten - totgeschlagen. Die Tiere sollen offensichtliche Judas oder den Satan verkörpern. Die "Opfergaben" werden den Leuten von Firmen und Hotels gespendet (übersetzter Kommentar von Maria aus Brüssel)
Infos auf englisch und portugiesisch bei Farro do boi - Bitte sehen Sie sich die Bilder an!

Stierkampf Frankfreich

Frankreich - viel versprechende Schritte
Reiseveranstalter beginnen, Stierkampfstädte zu boykottieren! Infos auf der deutschen Seite von FLAC

Blutfiestas Spanien

Petition: Stop dem Missbrauch von Tieren in El Rocío
Protest gegen grausamste Tierquälerei von Pferden, Eseln, Stieren,... in Spanien, Andalusien. Iris Gallego bei The Petition Site

Stierkampf Spanien

"Taurologie" - Erster Lehrstuhl für Stierkampf in Spanien:
Quälerei als Hochschulfach. Infos hierzu bei IfT - TIER-INFO der Tierversuchsgegner Pulheim

zum Newsletter-Archiv >>


Rundgang durch diese Seiten
nächste Seite  

Stierkampf-Umfrage

Stierkämpfe - Welche Konsequenzen ergeben sich für Sie?

Länder, in denen Stierkampf erlaubt ist, meide ich als Tourist
Länder, in denen Stierkämpfe erlaubt sind, sollten aus der EU ausgeschlossen werden
Menschen, die Stierkämpfe besuchen, sind Tierquäler und Sadisten
Ich werde mit allen Mitteln versuchen, diese Tierquälerei zu verhindern
Das ist mir egal
           

Thanks to Joan for the Logo. Feel free to copy this banner and link to: www.antistierkampf.de

tierdach.de - die Tierlobby. Tierportraits, Tierschutz, Tierrechte - News, Linktipps, Service.
Für die Tiere ohne Lobby.

zu IfT - Internetzwerk für Tiere

Mitglied im IfT - Internetzwerk für Tiere