Home Übersicht Suchmaschine Links Termine Kontakt Gästebuch
Rechts statt spanischer Tierschutz-Sprüche nur ein weißer Kasten?
Macromedia Flash Player 6 (kostenloser Download)

Universelle Erklärung
der Tierrechte
(Link zu AEZA)

 

AntiStierKampf!
www.antistierkampf.de

 

ASK-Home
ASK-News
ASK-Newsletter

antistierkampf.de

Aktiv gegen Stierkampf
Traurige "Helden"
Stiere in der Kunst
Portugal/Re-Legalisation
Spanien/Fiestas
Stiertreiben
Linktipps
E-Mail@antistierkampf.de
Forum Maritinum

E-Mail-Petitionen

Olot, Spanien

Guatemala

EU-Subventionen
"Poyecto Minotauro"
Ampuero - Grundrechte
General Motors/Cadillac
Kolumbien/heritage
UNESCO/heritage
Frankreich
Portugal

Online-Petitionen

Kolumbien
EU/Animal Torture
Portugal 2
Portugal 1
Frankreich

tierdach.de

tierdach-Home
Übersicht
Suchmaschine
Linksammlung
Terminkalender
Kontakt/Impressum
Gästebuch

 


Diskussion und Information rund um Stierkämpfe

 

  Antistierkampf-Infos

an E-Mail-Adresse
Name
Ort
anmeldenabmelden
stop bullfighting

 

Pressemitteilung der Tierversuchsgegner Berlin und Brandenburg

T i e r v e r s u c h s g e g n e r
Berlin und Brandenburg e.V.

Presse-
Info

 

 

Im Rahmen der Protest-Veranstaltung wird ein Protestbrief und die bis dato gesammelten Unterschriften übergeben.

 

27.08.02

Stierkampf - Grausamkeit in den EU-Ländern Portugal und Spanien als "Kultur" verbrämt

Die Tierversuchsgegner Berlin und Brandenburg schließen sich den internationalen Protesten vor portugiesischen Botschaften und Konsulaten gegen das barbarische Abschlachten der Stiere in Portugal und anderswo an. Aufgerufen dazu hat die Tierrechtsorganisation ANIMAL aus Portugal. Wir geben unserer Forderung zur Abschaffung aller Stierkämpfe Ausdruck

am 29.08. von 17.00 - 20.00 Uhr
vor der portugiesischen Botschaft
in Berlin Mitte, Zimmerstr. 56, 10117 Berlin

Zeitgleich finden Aktionen in Spanien, Österreich, Niederlande, Italien, Griechenland, USA, Israel und natürlich auch Portugal statt. Lt. Meinungsumfrage in Portugal sprechen sich 74,5 % der Bevölkerung gegen Stierkämpfe aus.

"Immer wieder entsetzt mich die Gefühllosigkeit der Menschen. Wie kann ein intelligenter Mensch sich dabei amüsieren, wenn leidensfähige und schmerzempfindende Lebewesen gequält werden. Dass auch Touristen einem solchem Schauspiel beiwohnen, ist schlichtweg eine Schande", so Brigitte Jenner, Vorsitzende der Tierversuchsgegner Berlin und Brandenburg. "Gerade die nach Blut lüsternden Menschen in den Arenen sind oftmals diejenigen, die beim geringsten eigenen Schmerz vor Mitleid über sich selbst vergehen. Brutale Tierquälerei mit Tradition oder Kultur zu rechtfertigen, ist für mich pervers. Ich hoffe nur, dass viele Menschen sich unseren Protesten anschließen und Länder, die derartige blutige Schauspiele öffentlich vorführen, als Urlaubsland boykottieren".

Vor Ort werden wir dem Botschafter eine von vielen Bürgern unterschriebene Petition übergeben, die unsere Forderung formuliert und Nachdruck verleiht.

"Grausamkeit gegen die Tiere ist eines der kennzeichnendsten Laster eines niederen und unedlen Volkes. Wo man ihrer gewahr wird, ist es ein sicheres Zeichen der Unwissenheit und Roheit, welches selbst durch alle Zeichen des Reichtums und der Pracht nicht übertüncht werden kann"
Alexander von Humboldt (1769-1859) Naturforscher

Diese, im 19. Jahrhundert formulierten Gedanken sollten in unserer heutigen aufgeklärten Zeit jedem Menschen selbstverständlich sein!

Kontakt

Brigitte Jenner
Tel./Fax (030) 815 81 99
Mobil 0177 - 424 26 46
e-mail jenner@tierrechte.de



Antistierkampf-Home ° Aktiv werden ° Traurige "Helden" ° Stiere und Kunst ° Portugal ° Spanien ° Running of the Bulls ° Links

Tiere brauchen eine Lobby - Helfen Sie Tieren!

 

Stierkampf-Umfrage

Am 29. August 2002 gibt es weltweit Proteste gegen den Stierkampf in Portugal. Auf www.antistierkampf.de können Sie sich informieren, wie grausam diese "Unterhaltung" ist. Welche Konsequenzen ergeben sich für Sie?

Länder, in denen Stierkampf erlaubt ist, meide ich als Tourist
Länder, in denen Stierkämpfe erlaubt sind, sollten aus der EU ausgeschlossen werden
Menschen, die Stierkämpfe besuchen, sind Tierquäler und Sadisten
Ich werde mit allen Mitteln versuchen, diese Tierquälerei zu verhindern
Das ist mir egal
           

 

  Zum Umweltportal

 
Bewerten Sie diese Seite
 
Journalistenlinks.de