Gequältes "Rodeo-Rind" - Quelle: Initiative Anti-CorridaProteste gegen Rodeo in Nordhessen, Juli 2006

Aktuell: Das Rodeo wurde abgesagt!
Somit finden auch keine Protestaktionen statt...

Folgender Veranstaltungshinweis ist der Seite des Veranstalters (www.clearwaterranch.de) zu entnehmen:

Cowboy Up 2006 - 5.-6. August - Rodeo America: Bull Riding - Wild Horse Race - Saddle & Bare Back Broncs - Calfroping - Barrel Race...
[...]

und unter "Termine": let`s RODEO - real american Rodeo... schnaubende Bullen, heiße Ritte auf wilden Broncs, schnelle Cowgirls beim Barrel Race [...]

Clearwater Ranch - Inh. Thomas Büchel. Zur Mühle 1-2
34628 Willingshausen - Gungelshausen

Illegale Disziplinen sollen stattfinden!

Viele der Disziplinen sind inzwischen verboten, siehe: "Tierschutz - Rodeoveranstaltungen"

Proteste angekündigt

Hessische Tierrechtler aus dem Rhein-Main-Gebiet wollen diese Tierquälerei nicht hinnehmen und kündigen Proteste an: Am 6. August direkt am Veranstaltungsort. Linktipp: www.tirm.de - Pressemitteilungen

Wenn das Streaming nicht funktioniert, können Sie folgendes versuchen
(Ihr Computer sitzt vielleicht hinter einer Firewall, einem Router oder ähnlichem):

  • Start -> Einstellungen -> Systemsteuerung zu den QuickTime-Einstellungen
  • Aus dem dortigen Menü die Seite "Streaming Transport" öffnen
  • Verbindungs-Option auf "HTTP" stellen und daneben Port 80 auswählen
  • Fenster schließen und nochmal den Link anwählen

Eventuell ist muss Ihre QuickTime-Software aktualisiert werden: kostenlos herunterladen oder die Internetverbindung ist zu langsam oder das Streaming zur Zeit überlastet. Im zweiten Fall hilft es, wenn Sie es einfach später nochmal versuchen.

Tierschutz - Rodeoveranstaltungen

In einem Brief des NRW-Ministeriums für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz appelliert Dr. Bottermann an das beschlossene Verbot einiger Disziplinen. Hoffnung auch für Tierrechtler in Hessen, was die tierquälerische Veranstaltung in Willinghusen betrifft:

"Die Länder haben in ihrer letzten Sitzung der Arbeitsgruppe Tierschutz der LAGV am 08./09.06.2006 auf der Grundlage des TVT-Gutachtens zu Rodeoveranstaltungen vom 25.04.2006 und der diesem Schreiben beigefügten Anlage zum Gutachten vom 22.05.2006 beschlossen, bei künftigen Rodeoveranstaltungen die tierschutzrelevanten Disziplinen "Wild-Horse-Race" und "Bullenreiten" sowie den Einsatz von Flankengurt und Sporen bei den Disziplinen "Bare Back Riding" und "Saddle Bronc Riding" zu verbieten, um einen bundeseinheitlichen Verwaltungsvollzug sicherzustellen..."

Leider hatten sich Tierschützer und Tierrechtler zu früh gefreut, dass das Langzeitgutachten über Rodeo endlich auch Konsequenzen haben wird - Mehr Infos auf der Seite über die Proteste in Köln


 

| Home |